Schließen
Aktionen

Beteiligung Multifunktionsplatz Hohenhorst

Am 30.09. wurde am Bolzplatz der Entwurf vorgestellt und diskutiert.
Am 30.09. wurde am Bolzplatz der Entwurf vorgestellt und diskutiert.

Willkommen!

Schön, dass Sie Interesse an dem Projekt in Hohenhorst-Ost haben!

Die SAGA Unternehmensgruppe plant, den Bolzplatz auf der Grünfläche nahe der Schöneberger Straße zu einem Multifunktionsplatz für alle umzubauen. Hier wird ein attraktiver Ort für Nachbarschaft und Stadtteil entstehen, an dem Sie gemeinsam Sport treiben oder sich im Grünen treffen können.

Aktuelles: Der Entwurf wurde vor Ort diskutiert

Am Donnerstag, den 30.09.2021, von 16.00 – 18.30 Uhr waren wir auf der Wiese vorm Bolzplatz.

Nach der öffentlichen Ideensammlung im August hatte das Büro Kuttner und Kahl Landschaftsarchitekten einen Entwurf erstellt. Den haben wir besprochen und Meinungen dazu eingeholt. Sie können den Entwurf weiter unten sehen. Der Plan stieß weitgehend auf Zustimmung, einige Details werden noch in die Planung aufgenommen.

Hier wird geplant

Die Fläche, die umgestaltet werden soll, umfasst das Spielfeld selbst sowie die direkte Umgebung, in der sich Bäume und die Wiese befinden. Sie ist im Plan gekennzeichnet.

Das Grün zwischen Neuköllner Ring und Schöneberger Straße bildet mit Wiese, kleinen Hügeln und vielen Bäumen eine schöne Parklandschaft.

Die Sportfläche selbst aber ist in die Jahre gekommen und wenig attraktiv:

·         Außer zum Fußballspielen ist das Spielfeld nicht für andere Sportarten geeignet. Der Bodenbelag ist stark beschädigt und vermoost

·         Zum Pause machen oder Sitzen gibt es derzeit keine Möglichkeit

·         Die Begrünung ist teilweise verwachsen und unansehnlich

·         Es gibt keinen befestigten Weg, zum Betreten des Platzes muss eine Barriere überwunden werden

Im Moment wird nur die Sportfläche und ihre direkte Umgebung beplant. Aber falls Sie am Neuköllner Ring 30-34 wohnen, können Sie sich darüber freuen, dass auch die anderen Parkflächen in Ihrem Wohnumfeld verschönert werden sollen. Die Planung dazu soll im nächsten Jahr starten.

Galerie: Eindrücke zur Situation heute

So soll es werden – Der Entwurf

Oben sehen Sie den Entwurfsplan von Kuttner und Kahl, der am 30.09. vorgestellt und diskutiert wurde.

Sie können sich den Entwurfsplan als PDF herunterladen:

Neuköllner-Ring_Entwurf_Okt.2021.pdf

Die wesentlichen Inhalte der Planung

Am großen Spielfeld sind auf „Inseln“ verschiedene Nutzungen angeordnet.

  • Der Bolzplatz: Das Spielfeld wird leicht nach Norden verschoben, mit Kunstrasen versehen und Flutlichter installiert.
  • Sport: Neu entstehen ein Basketballfeld, eine Tischtennisplatte auf einer befestigten Fläche, zwei Trampoline und Trainingsgeräte, die auch für verschiedene Altersgruppen nutzbar sind (Calisthenics und Crosstrainer).
  • Wege: Auf befestigten Wegen sind die Bereiche sicher zu erreichen. Ein neuer Weg führt südlich des Bolzplatzes direkt zur Schöneberger Straße.
  • Freizeit und Aufenthalt: Zum gemütlichen Sitzen, sich treffen und Chillen dienen Sitzringe, Hängematten und Bänke.
  • Begrünung: Einzelne kleinere Bäume werden gefällt, um mehr Luft für die Wurzeln größerer zu erhalten. Dafür werden als Ersatz neue gepflanzt. Büsche werden ausgelichtet oder entfernt, um mehr Licht zu erhalten und Feuchtigkeit zu mindern.

Galerie: Details zur Ausstattung der Flächen

Wie nach Planung Kuttner und Kahl die Bereiche aussehen sollen.

Mitmachen

Am 30.09. gab es die Gelegenheit, sich den Entwurf näher anzuschauen, Fragen zu stellen und Meinungen dazu zu äußern.

Hier sehen Sie einige Eindrücke aus der Aktion:

Galerie: Planungsdiskussion am 30.09.

Insgesamt gab es viel Zustimmung dazu, den Bolzplatz zu sanieren und die Fläche für weitere Bewegungsmöglichkeiten umzubauen.
Zu einigen Details wurden noch Vorschläge gemacht, die von dem Planungsbüro mitgenommen wurden.

Wie es weitergeht

Die nächsten Schritte in der Planung sind:

  • Gegen Ende Oktober/Anfang November 2021: Der Entwurf ist überarbeitet, der endgültige Plan wird öffentlich vorgestellt
  • Zum Jahresende 2021: Die Vorbereitungen zum Umbau beginnen
  • Im Jahr 2022: Die Bauarbeiten laufen. Wenn alles glatt geht, kann der Platz im Laufe des Jahres noch eingeweiht und für Bewegung und Treffen genutzt werden

Wenn Sie dazu Fragen haben oder Hinweise abgeben wollen, nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf.

Kontakt

Die Information und Beteiligung zur Planung führt ProQuartier Hamburg, Gesellschaft für Sozialmanagement und Projekte mbH im Auftrag der SAGA Unternehmensgruppe durch.

Für Fragen oder Hinweise wenden Sie sich bitte an:

ProQuartier Hamburg Gesellschaft für Sozialmanagement und Projekte mbH

Martin Elbl
Telefon: (0 40) 4 26 66 9750
E-Mail: melbl@proquartier.hamburg

Alle Bildrechte, wenn nicht gesondert angegeben: Kuttner und Kahl Landschaftsarchitekten, SAGA Unternehmensgruppe (K. Rieke), ProQuartier Hamburg (M. Elbl, W. Ring, M. Mahlstedt), Jörg Meyer