Schließen
Aktionen

Am Diggen - öffentlich gefördert

Virtuelle Ansicht

Neubau Am Diggen

Im schönen Stadtteil Harburg entstehen bis Spätherbst 2022 insgesamt 48 attraktive, öffentlich geförderte Wohnungen.

Die 1,5 bis 3,5-Zimmer-Wohnungen punkten mit modernen und zeitgemäßen Grundrissen.

Details zum Projekt

Am Diggen
21077 Hamburg

Wohnungen:
48
Stadtteil:
Harburg
Zimmer:
1,5-3,5
Miethöhe:
6,40 € NKM/m²
Wohnfläche:
42-86 m²
Fertigstellung:
Winter 2022
Stellplätze:
ja
Gefördert:

Lage

Auf fruchtbarem Boden

Marmstorf ist sehr beliebt – und das schon seit der Bronzezeit! Der fruchtbare Boden an der Geestkante ist der Grund, warum sich bereits 800 v. Chr. die ersten Siedler hier niederließen. In der Folge lebten die Menschen in diesem Gebiet über viele Jahrhunderte von Landwirtschaft und Viehzucht. Erst nachdem Marmstorf schon ein Hamburger Stadtteil geworden war, wurden auf den Feldern und Äckern neue Wohnhäuser errichtet.

Idyllisch: Kopfsteinpflaster und Dorfvergangenheit

Trotzdem ist die dörfliche Vergangenheit noch an vielen Stellen sichtbar. Wer durch den Handweg oder den Feuerteichweg wandert, fühlt sich gleich in die Vergangenheit zurückversetzt: Die schmalen Kopfsteinpflasterstraßen, der alte Dorfteich und die gut erhaltenen Fachwerkhäuser bilden auch heute noch das Herzstück dieses Stadtteils. Von hier aus lässt es sich wunderbar in den Ortsteil Appelbüttel oder weiter in den Eißendorfer
Forst wandern.

Praktisch: Einkaufszentrum und kurze Wege

Wie es sich für ein ehemaliges Dorf gehört, gibt es in Marmstorf viele traditionelle Vereine. Wer sich bei den Schützen, den Liederfreunden oder der Freiwilligen Feuerwehr engagiert, findet schnell Anschluss. Natürlich ist auch für das tägliche Leben alles vor Ort: Kindertagesstätten, Schulen, Restaurants und das Einkaufszentrum im Ernst-Bergeest-Weg sind bequem zu Fuß oder mit dem Bus erreichbar. Und für ausgiebige Shoppingtouren, einen Kino- oder Theaterabend oder einen Besuch im MidSommerlandbad bietet sich die nahe Harburger Innenstadt an.

Interesse geweckt?

Zum Kontaktformular