SAGA Unternehmensgruppe feiert Richtfest in Ohlsdorf

Polier Uwe Krause, Fa. Johann Bunte; Björn Grisse, Leiter der Geschäftsstelle Langenhorn; Wilfried Wendel, Vorstand SAGA Unternehmensgruppe; Polier Johanno Schiemann, Fa. Karl Petersen und Bauleiter Andreas Hübner, Fa. Karl Petersen | Foto: H. Hass
Polier Uwe Krause, Fa. Johann Bunte; Björn Grisse, Leiter der Geschäftsstelle Langenhorn; Wilfried Wendel, Vorstand SAGA Unternehmensgruppe; Polier Johanno Schiemann, Fa. Karl Petersen und Bauleiter Andreas Hübner, Fa. Karl Petersen | Foto: H. Hass
30. März 2017

In der Nähe zum Alsterlauf sowie zur U- und S-Bahnstation Ohlsdorf entstehen 81 Wohnungen für Singles und Familien. Die zehn frei finanzierten Mehrfamilien- und Reihenhäuser ergänzen den geförderten Wohnungsbau im Quartier. Private Freiflächen an den Gebäuden sowie 41 PKW-Stellplätze runden das Wohnangebot ab.

Geschäftsstellenleiter Björn Grisse: „Mit dem Bau der Wohnungen im 4. Bauabschnitt setzen wir einen weiteren Meilenstein bei der Entwicklung dieses spannenden Neubaugebietes. Wir freuen uns, dass wir nach Modernisierung der Bestandsgebäude, der Fertigstellung und Vermietung der öffentlich-geförderten Neubauwohnungen der ersten drei Bauabschnitte jetzt mit dem Bau von 81 frei finanzierten Wohnungen unser Angebot am Standort zielgerecht ergänzen.“

Über das Gesamtprojekt

Das Projekt „Am Weißenberge“ zeichnet sich zunächst durch seine besondere Größe aus. Insgesamt werden in direkter Nachbarschaft zur Justizvollzugsanstalt Fuhlsbüttel über sechs verschiedene Bauabschnitte ca. 485 Wohnungen realisiert, von denen mehr als drei Viertel öffentlich gefördert sein werden. Neu entstehen darüber hinaus eine Kita, eine Seniorenwohnanlage sowie ein öffentlich zugänglicher Park. Zum Gesamtprojekt gehört auch die denkmalgeschützte Modernisierung der ehemaligen sogenannten „Wärterhäuser“ der JVA. 

 

Pressemitteilung drucken