Gedenktafel zu Ehren von Helma Steinbach eingeweiht

14. Dezember 2017

Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, SAGA-Vorstand Wilfried Wendel und Stefan Henze, Leiter der Geschäftsstelle Hamm, haben heute eine Gedenktafel zu Ehren der Namensgeberin des "Helma Steinbach Hauses" in der Legienstraße in Horn eingeweiht. Sie befindet sich neben dem Haupteingang des Gebäudes und ist von der Straße aus sichtbar. So können sich Mieter, Besucher aber auch Passanten über die Bedeutung des Lebenswerks von Helma Steinbach informieren.

Franziska Wilhelmine „Helma“ Steinbach war engagierte Gewerkschafterin und setzte sich unter anderem dafür ein, dass die Gewerkschaften ihren Widerstand gegen die Aufnahme von Frauen aufgaben.

Das "Helma Steinbach Haus" in Horn ist seit seiner Fertigstellung im Frühjahr 2014 zu einem Treffpunkt für die Menschen im Quartier geworden - nicht zuletzt durch das Konzept "LeNa - Lebendige Nachbarschaft". Neben 88 Zwei-Zimmer-Wohnungen stehen den Mietern und Nachbarn großzügige Gemeinschaftsflächen zur Verfügung.

 

Pressemitteilung drucken