Zentrales Wohnen in Altona-Nord

14. November 2019

An der Eckernförder Straße in unmittelbarer Nähe zur S-Bahn-Station Holstenstraße hat die SAGA Unternehmensgruppe heute Richtfest für 24 Wohnungen gefeiert. Das Mehrfamilienhaus wird als Nachverdichtung behutsam in den Bestand integriert und bietet mit den Zweieinhalb- bis Vier-Zimmer-Wohnungen insbesondere Paaren und Familien ein Zuhause. Alle Wohnungen sind barrierearm und verfügen über einen Balkon.

Das Gebäude mit sechs Geschossen fügt sich durch seine Kubatur und mit der horizontal gegliederten Fassadengestaltung in die vorhandene Bebauung ein. Der Entwurf von Thüs Farnschläder Architekten versteht sich demnach als Ergänzung des bestehenden Quartiers.

Der Neubau wird auf einer ehemaligen Stellplatzanlage errichtet. Die Stellplätze werden in einer Tiefgarage unterhalb des Gebäudes sowie auf dem Grundstück wiederhergestellt.  

 

Pressemitteilung drucken