Veranstaltung

Helene Bockhorst gewinnt Hamburger Comedy Pokal 2018

Beim 16. Hamburger Comedy Pokal überzeugte Helene Bockhorst die Jury aus Hamburger Theaterschaffenden, Redakteuren und Künstleragenten und landete auf dem ersten Platz. Vom 26. bis 29. Januar traten 20 Comedy-Talente an, Helene Bockhorst setzte sich im Schmidts TIVOLI gegen die Finalteilnehmer Jan Heymann und Martin Frank durch, der auch den Publikumspreis gewann.

Der Hamburger Comedian Sebastian Schnoy rief den Wettbewerb 2001 ins Leben und organisierte ihn auch in diesem Jahr gemeinsam mit Peter Rautenberg (Goldbekhaus) und Petra Niemeyer (LOLA Bergedorf). Von Anfang an hat die SAGA Unternehmensgruppe das Veranstaltungsformat unterstützt und engagiert sich darüber hinaus mit zahlreichen Projekten für soziale Stadtteilarbeit und insbesondere auch für hochwertige Sport- und Kulturangebote in ganz Hamburg.

Veranstalter und Austragungsorte waren wie in den vergangenen Jahren Hamburgs bekannte Kulturzentren: Bramfelder Kulturladen (BRAKULA), Bühne im Bürgertreff (BiB) Altona-Nord, Eidelstedter Bürgerhaus, ella Kulturhaus Langenhorn, Goldbekhaus Winterhude, Haus Drei Altona, Kulturhaus Eppendorf, Kulturhof Dulsberg, LOLA Bergedorf und die Zinnschmelze Barmbek.

Der „Hamburger Comedy Pokal“ war Karriere-Sprungbrett für Künstler wie „Cindy aus Marzahn", Sascha Korff, Chris Tall und viele andere

Das könnte Sie auch interessieren

Quartier Veranstaltung

Hamburgs Manhattan

Die Grindelhochhäuser in Eimsbüttel: Hinter ihrer Entstehung verbirgt sich eine spannende Geschichte. Am Tag des offenen Denkmals 2018 entdeckten Bewohner und interessierte Besucher einmal mehr, was das Besondere an den Häusern ist und warum sie heute denkmalgeschützt sind.

Sport Veranstaltung

Adrenalin-Kick in Bergedorf

Ein Highlight des move!-Sportprogramms diesen Sommer: In Bergedorf seilten sich Kinder und Erwachsene vom neunten Stockwerk eines Hochhauses ab. Nichts für schwache Nerven…