#neugebaut Quartier

Kooperatives Bauen am Grete-Zabe-Weg

Gleich vier Bauherren tummeln sich am Grete-Zabe-Weg in Barmbek-Süd. Gemeinsam mit den Partnern der Behrendt Gruppe, der FLUWOG-NORDMARK eG und der Baugemeinschaft EinDach GbR bauen wir hier eine Mischung aus familien- und seniorengerechten Wohnungen mit hohem energetischem Standard. Als gelebtes Beispiel für das „Bündnis für das Wohnen“ entstehen in Barmbek-Süd mehr als 200 Wohnungen, von denen etwa die Hälfte öffentlich gefördert sein wird. Die Bebauung auf dem Grundstück der SAGA gliedert sich in zwei miteinander verbundene Gebäudeteile mit insgesamt 58 öffentlich geförderten Wohnungen. Die Höhe variiert von sechs bis acht Geschossen. Die Fassaden aus rotem Klinker erinnern an das Barmbek der 1920er Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Quartier

halb Natur, halb Stadt

Jenfeld – das ist viel mehr als Autobahnausfahrt und Hochhäuser. Zwischen Feldern, Seen und Kleingärten liegt ein lebenswerter Stadtteil mit vielen Gesichtern. Text: Rainer Müller Fotos: Hanna Karstens

Quartier Veranstaltung

Hamburgs Manhattan

Die Grindelhochhäuser in Eimsbüttel: Hinter ihrer Entstehung verbirgt sich eine spannende Geschichte. Am Tag des offenen Denkmals 2018 entdeckten Bewohner und interessierte Besucher einmal mehr, was das Besondere an den Häusern ist und warum sie heute denkmalgeschützt sind.