Schließen
Aktionen
Persönlich

Hereinspaziert: zu Hause bei Gaby Meyer

Ob Altbau oder Neubau, Zwei-Zimmer-Wohnung oder Wohngemeinschaft, Hochhaus oder Reihenhaus: Rund 270.000 Hamburger leben in einer Wohnung der SAGA. In dieser Serie zeigen unsere Mieter, wie sie wohnen.

„Meine Wohnung ist mein Refugium, sie bedeutet Freiheit für mich“, sagt Gaby Meyer voller Freude. 1978 zog sie als Erstmieterin in das Wohnhaus mitten in der Neustadt ein, vor 19 Jahren wechselte sie in die traumhafte Maisonette-Wohnung im sechsten Stock und fühlt sich dort „pudelwohl“. Kein Wunder, denn ihre Wohnung ist ein echtes Schmuckstück...

 

Text: Jördis Aden | Fotos: Andreas Bock
 


 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Quartier Persönlich

Neustart ins Arbeitsleben

Sie sorgen für Sauberkeit, nehmen Paketlieferungen für Nachbarn an und wenn eine Kleinigkeit repariert werden muss, sind sie schnell zur Stelle. Mehr als 180 Hausbetreuerinnen und Hausbetreuer arbeiten in den Logen der CHANCE. Was für die Mieter ein willkommener Service ist, bedeutet für die Beschäftigten eine neue berufliche Perspektive.

/das-unternehmen/SAGAerleben/Unser%20Mieter%20Daniel%20Vogler/2.JPG
Persönlich

Über den Dächern der Stadt

Wer zu Daniel Vogler möchte, sollte schwindelfrei sein. Unweit der Reeperbahn wohnt der Künstler im 12. Stock, rund 40 Meter über dem Erdboden. Seit 18 Jahren ist die Wohnung sein Zuhause. Knapp ein Jahr später mietete er auch das Atelier auf derselben Etage. Bis zu seinem Umzug in luftige Höhe wusste er – wie wahrscheinlich viele Mieter des Hauses – gar nicht von dessen Existenz.