Service

Stullen-Power

Wenn in der Schule oder im Büro der kleine Hunger kommt, hilft seit Jahrzehnten der Griff zur Brotdose. Die Stulle ist die wohl bodenständigste aller Mahlzeiten und erlebt derzeit so etwas wie eine kleine Wiederentdeckung. Damit nicht jeden Tag das Gleiche zwischen den Brotscheiben klemmt, haben wir für Sie ein paar leckere Ideen zusammengestellt.

Grundsätzlich gilt: Kaufen Sie am besten kräftiges, dunkles Vollkornbrot. Das liefert viele Ballaststoffe und bringt Sie gut über den Tag. Viel Spaß beim Schmieren und Schlemmen!

 

Für Käsefans: Pierre Brie

Eine Scheibe Vollkornbrot mit Butter bestreichen, mit Weichkäse und Walnüssen belegen. Auf den „Deckel“ kommt Aprikosenmarmelade.

Süß: Aufstrich Sultan

Eine Packung Frischkäse mit anderthalb bis zwei Teelöffeln besonders mildem englischem Curry und einem halben Teelöffel Ceylon-Zimt verrühren. Klein geschnittene Dattelstückchen – Menge nach Geschmack – dazugeben und am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Fingerdick mit etwas Butter auf das Brot streichen.

Der Klassiker: Badische Brotzeit

Zwei Scheiben Vollkornbrot mit Butter bestreichen, belegen mit Schinken, einem Blatt Salat und Gewürzgurke. Damit es im Büro kein Malheur gibt, muss sich der Schinken gut beißen lassen.

Frisch aus dem Kräutertopf: Butterbrot mit Schnittlauch

Brot dick mit Butter bestreichen. Schnittlauch klein schneiden und mit etwas Salz über das Brot streuen.

Gruß aus dem Süden: Leberkäse

Eine Scheibe Brot mit Butter bestreichen, die andere mit süßem Senf. Zwischen die beiden Stullen kommen Leberkäse und Radieschen.

 

Snacks für Schule und Büro: lecker und gesund

Frisches Obst und Gemüse liefert jede Menge Vitamine. In die Pausen-Box gehören deshalb auch Kohlrabi-Sticks, Apfelschnitze, Gurkenscheiben, Trauben, Erdbeeren oder Mandarinen. Kaufen Sie am besten saisonal.

Wenn Sie nichts Frisches im Haus haben, packen Sie Nüsse, Studentenfutter, getrocknete Früchte oder einen Müsliriegel ein.

Der Proviant kommt in Kunststoff- oder Edelstahlboxen mit getrennten Fächern. So gerät nichts durcheinander, Ranzen und Handtasche bleiben sauber.

Ihre Kinder mögen lieber Müsli als Brot? Dann lohnt sich ein wiederverwendbarer Müsli-to-go-Becher mit zwei Fächern. In das eine Fach kommen Joghurt, Milch und Früchte. Im anderen Fach bleibt das Müsli bis zur Pause knusprig.

 

Die Rezepte kommen übrigens von JULE BAUER, die mit ihrem Hamburger Unternehmen Klappstullen für Veranstaltungen aller Art liefert. Ihr Tipp für alte Brotkanten: mit etwas Olivenöl und Salz kurz im Ofen rösten.

Weitere Ideen gibts hier:

www.stullenbauer.de

 

Text: A. Guthaus | Foto: R. Niemzig | Foodstyling: A. Maus

Das könnte Sie auch interessieren

Service

Frühling auf dem Teller

Lust auf frische Kräuter? Dann ziehen Sie Basilikum, Minze, Salbei und Thymian jetzt auf der Fensterbank vor. Tipps vom Profi und leckere Rezepte zum Verarbeiten.

Service

Erleuchtung

Was ist eigentlich „Lumen“? Wer heute Leuchtmittel kauft, kommt um diesen Begriff kaum herum.