LeNa - Lebendige Nachbarschaft

Das Rungehaus markiert Mittelpunkt und Anlaufstelle für das Projekt LeNa in Barmbek-Nord.
Das Rungehaus markiert Mittelpunkt und Anlaufstelle für das Projekt LeNa in Barmbek-Nord.

LeNa – Lebendige Nachbarschaft sichert lebenslanges Wohnen im Quartier

Die SAGA Unternehmensgruppe ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und des Rechts auf Inklusion werden innovative, quartiersorientierte Wohn- und Versorgungskonzepte gerade in Großstädten immer wichtiger.

Das Hamburger Modellprojekt LeNa – lebendige Nachbarschaft möchte lebenslanges Wohnen in lebendigen Nachbarschaften verwirklichen. Ganz gleich, ob jung oder alt, mit Unterstützungsbedarf oder ohne - allen Menschen soll es ermöglicht werden, selbstbestimmt im Quartier zu leben.

LeNa bietet selbstbestimmtes Wohnen in der eigenen Mietwohnung, Versorgungssicherheit durch vor Ort flexibel abrufbare Dienstleistungen und ein stützendes, nachbarschaftliches Miteinander. Zentrale Anlaufstellen sind ein Nachbarschaftstreff, ein Nachbarschaftsbüro und ein Quartiersbüro.

Der Nachbarschaftstreff ist Quartiersmittelpunkt und Herzstück von LeNa. Er ist lebendiger Ort und Anlaufstelle für alle Bewohner im Stadtteil, bietet Möglichkeiten zur Begegnung aller Generationen und Platz für vielfältige, nachbarschaftliche Aktivitäten und Veranstaltungen. Die Angebote im Nachbarschaftstreff werden von Nachbarn für Nachbarn selbst entwickelt und organisiert.

LeNa steht für eine lebendige und starke Nachbarschaft, in der Nachbarn füreinander da sind. Ein guter Nachbar leert den Briefkasten, wenn man im Urlaub ist, nimmt Pakete an  oder hilft, wenn kleine Hilfen gewünscht werden. Im Idealfall ist es so, dass sich Nachbarn gegenseitig bei den Anforderungen des Alltags unterstützen. Doch nicht immer ist ein Nachbar vor Ort der helfen kann. Im Nachbarschaftsbüro werden auf Wunsch Menschen, die soziale Kontakte oder Unterstützung brauchen, mit Nachbarn, die sich engagieren möchten, zusammen gebracht.

Im Quartiersbüro beraten erfahrene Ansprechpartner eines ambulanten Dienstleisters zu unterschiedlichsten Themen. Eine Betreuungspauschale muss nicht gezahlt werden. Alle Bewohner im umliegenden Wohnviertel können von kostenfreien Angeboten wie Beratung über Hilfsmöglichkeiten und Vermittlung ambulanter Dienstleistungen profitieren. Sollten dauerhaft ambulante Dienstleistungen notwendig sein, können diese individuell vereinbart und abgerechnet werden.

LeNa wird an drei Standorten mit zwei verschiedenen Kooperationspartnern umsetzt und von unserem Tochterunternehmen ProQuartier Hamburg begleitet. Weitere Informationen entnehmen Sie unseren Infobroschüren:

LeNa in Barmbek-Nord
LeNa in Horn
LeNa in Steilshoop

Stand: Juli 2018